Papierschmuck

Weben, knoten, umwickeln, verschlingen, aufdrehen – textile Techniken sind meine Leidenschaft.
Meinen Schmuck fertige ich komplett aus Papiergarn. Das alte Material Papier bietet noch heute endlose Möglichkeiten. Es ist warm und leicht und eignet sich somit für großformatige Schmuckstücke. Ebenso kann es sich am Körper anschmiegen, aber auch wie Draht abstehen und ist darüber hinaus noch formbar.
Diese Eigenschaften verbunden mit textilen Techniken verleihen meinem Papierschmuck ganz unterschiedliche Charaktere. Es ist ein nicht enden wollendes Spiel mit meist geometrischen Formen und textilen Oberflächenstrukturen. So entstehen z. B. Kugeln, Röhren, runde und ovale Flächen deren geschlossene Oberflächen durch Verschlingungen eine ungeordnete Gleichmäßigkeit bilden. Oder aus den Formen wachsen korkenzieher- oder stachelartige Fadenenden. Das Arbeiten mit Papiergarn ist für mich ein ständiges Experiment
Es freut mich, wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
 

 

martinakaehlig  |  info@martinakaehlig.de